🇲🇦 2011 Marokko – Tag 10 – Ouarzazate

Durch die Störungen der Nacht erwachte ich wieder recht zeitig, machte mich soweit klar, checkte aus und ging wieder auf den Platz. Ich darf nicht zu vergessen zu erwähnen, dass ich mittlerweile eine strenge Ordnung in alle meine Sachen gebracht hatte, um ja nirgends was zu vergessen, geklaut zu bekommen oder lange suchen zu müssen. So bepackt ging ich erstmal auf den Markt um Kaffee zu trinken.

„🇲🇦 2011 Marokko – Tag 10 – Ouarzazate“ weiterlesen

🇲🇦 2011 Marokko – Tag 11 – Zagora / Mhamid

Ich stand schon gegen 0800 wieder auf. Die Nacht war ziemlich kalt geworden, gerade auch in einem Zimmer in dem es keine Heizung gab. Damit hatte ich nicht so richtig gerechnet. In dem recht übersichtlichen Hotel war auch schon recht viel los und der Lärm von drinnen kam zu dem von draussen noch dazu. Ich checkte erstmal wieder bei dem alten langsamen Zausel an der Rezeption aus und ging einige Meter links neben dem Royal das übliche Frühstück zu mir zu nehmen. Starker Milchkafffee, dazu ein Omlett. Während ich dort gemütlich an der Strasse saß und bei Zigaretten und Kaffee in der Gegend rumglotzte sah ich gegenüber eine Autovermietung, was mich auf den Gedanken brachte doch mal nach den Preisen zu fragen.

„🇲🇦 2011 Marokko – Tag 11 – Zagora / Mhamid“ weiterlesen

🇲🇦 2011 Marokko – Tag 12 – Zagora / Merzouga

Wie man leicht an dem ersten Bild erkennen kann war ich schon recht zeitig unterwegs. Über Zagora schwebte noch der Nebel und es war nicht sehr warm. Eigentlich war es kurz vor 0 Grad. Die Nacht in dem Hotel war nicht besonders toll, da mein Zimmer irgendwie wieder Lücken hatte und es zog und außerdem keine Heizung da war. Ich hatte mir schon überlegt für 10€ wenigstens einen Heizlüfter zu kaufen, aber das lohnte nun wirklich nicht, da auch die meisten Zimmer kein Strom hatten und ich das Ding wieder los werden musste. Ausserdem gab es auch nirgends welche, ich suchte auch nicht danach.

„🇲🇦 2011 Marokko – Tag 12 – Zagora / Merzouga“ weiterlesen

🇲🇦 2011 Marokko – Tag 13 – Boumalne / Ouarzazate

Gegen 0700 fuhr ich schon wieder weiter Richtung Ourzazate um pünktlich 1000 da zu sein. Rechts zeigte sich weit von der Strasse entfernt der Atlas mit seinen schneebedeckten Gipfeln. Alles was hier grün ist, hat seine Ursache in den Gletscherbächen und dem Schmelzwasser nach der Schneeschmelze. Es müssen ziemlich große Fluten sein, die sich dann Richtung Sahara ergießen. Der Draa mündet nach einer Drehung wieder im Atlantik, der Rest versickert wohl in der Wüste.

„🇲🇦 2011 Marokko – Tag 13 – Boumalne / Ouarzazate“ weiterlesen