🇲🇦 2011 Marokko – Tag 5 – Agadir / Inezgane

Ich wachte gegen 0900 auf. Es war bitter kalt und der Wind pfiff noch immer durch die Löcher. Das Meer war außerdem laut. Der Satz Wäsche, den ich am Vorabend noch gewaschen hatte war durch die Luftfeuchtigkeit am Meer natürlich kein bisschen getrocknet. Ich ging in die Gemeinschaftsdusche und packte anschließend mein Zeug zusammen und stellte fest, dass die Digicam kaum noch länger Strom haben würde. Mit dem Rechner sahs auch nicht besser aus. Ich fluchte noch mal auf die Steckdose und verließ die dreckige Kammer Richtung Sonne.

„🇲🇦 2011 Marokko – Tag 5 – Agadir / Inezgane“ weiterlesen

🇲🇦 2011 Marokko – Tag 13 – Boumalne / Ouarzazate

Gegen 0700 fuhr ich schon wieder weiter Richtung Ourzazate um pünktlich 1000 da zu sein. Rechts zeigte sich weit von der Strasse entfernt der Atlas mit seinen schneebedeckten Gipfeln. Alles was hier grün ist, hat seine Ursache in den Gletscherbächen und dem Schmelzwasser nach der Schneeschmelze. Es müssen ziemlich große Fluten sein, die sich dann Richtung Sahara ergießen. Der Draa mündet nach einer Drehung wieder im Atlantik, der Rest versickert wohl in der Wüste.

„🇲🇦 2011 Marokko – Tag 13 – Boumalne / Ouarzazate“ weiterlesen

🇪🇬 2009 Ägypten – Tag 2 – Alexandria

Wir hatten irgendwann beschlossen einen Abstecher nach Alexandria zu machen. Die einzige Option ist der Zug, weshalb wir uns recht zeitig auf dem Weg zum Bahnhof aufmachten. Von Gizah kommend nahmen wir den Bus der uns direkt vor den Bahnhof brachte. Im Bahnhof gab es einen Ticketschalter und irgendwie konnten wir uns auch verständlich machen und bekamen zwei Tickets für den nächsten Zug nach Alexandria. Der Zug wartete schon am Gleis so dass wir nach einer Zigarettenpause gleich einsteigen konnten. Irgendwann fuhr der Zug ab und ewig lange Zeit durch Kairo und die Vororte von Kairo am Nildelta entlang nach Norden zur Küste.

„🇪🇬 2009 Ägypten – Tag 2 – Alexandria“ weiterlesen

🇪🇬 2009 Ägypten – Tag 3 – El Fayoum

Wir standen wieder recht zeitig auf um was zu sehen. Irgendwie sind wir auf den Gedanken gekommen nach Al Fayum zu fahren, wobei ich nicht mehr weiß ob wir das noch am Abend beschlossen hatten oder spontan nach dem rausgehen aus dem Hotel als wir die Minibusse an einer Ecke sahen. Im Nachhinein kommt mir es so vor das wir das recht spontan gemacht hatten. Unweit von unserem Hotel in Richtung Süden war ein großer Kreisverkehr in dem viele solche kleine Busse hielten. An dem Kreisverkehr gabs natürlich auch wieder so eine MG-Schützenstellung.

„🇪🇬 2009 Ägypten – Tag 3 – El Fayoum“ weiterlesen

🇲🇦 2015 Morocco – Day 8 – Tafraoute / Ouarzazate

Due to the climate it had been extremely pleasant at night. In contrast to the sea it had been much warmer in Tafraout. But this was no comparison to the 43 degrees in Marrakech. Somehow we had to do the whole time with temperature changes. In Marrakesh and Taroudant still over 40 degrees and at the sea evening felt 10 degrees. That was maybe even 15 degrees. At some point the current began to cause problems as announced. We had already forgotten that. In quite short distances it was there and left again. This led to my battery charger for the e-cigarettes giving up the ghost. Here we stood before a quite addiction problem, since nobody had thought of it. I also had an AC/DC converter with me, but somehow the cigarette lighter didn’t work.

„🇲🇦 2015 Morocco – Day 8 – Tafraoute / Ouarzazate“ weiterlesen

🇲🇦 2015 Morocco – Day 9 – Ouarzazate / Mhamid

The night at Hotel Nadia was quite strange. Maybe that was due to the shabby equipment of the room. Somehow there were bedbugs. We drove into the center on the main road, which was called Mohammed V or something like that, as always, directly at the Hotel Royal. Next to the hotel there was a coffee where we had breakfast. We sat down, ordered and somehow waited forever. Such an Omlette and, coffee is now no witchcraft and guests were also hardly there. Finally I had to go in later to pay to speed up the whole thing. Directly opposite there is a Liquor Store. It is somehow not properly hidden, but also not directly recognizable. If someone is looking for it, it is quite directly opposite the Hotel Royal. So about.

„🇲🇦 2015 Morocco – Day 9 – Ouarzazate / Mhamid“ weiterlesen

🇲🇦 2015 Morocco – Day 10 – Mhamid / Merzouga

This time we got up even earlier than usual. Overnight it was really cool in the room. Unfortunately there was no hot water and the toilet had to be flushed with a bucket. Overnight I had to suffer again attacks of bedbugs, which bit me this time clearly. That clouded this actually great hotel a little bit. The day before I had to drive the car next door into a lockable parking lot, although I insisted to leave it at the road. When we were finished there was of course nobody to be seen. We went to the locked gate and I tried to get it open somehow when a hotel hiwi arrived and opened the gate. I was waiting for him to want a dollar, but he did not. So I gave him 20 Dh for the tea from the day before and we left again towards Zagora, because we still had a good distance to Merzouga.

„🇲🇦 2015 Morocco – Day 10 – Mhamid / Merzouga“ weiterlesen